Open Menu
Open Menu
 ::

Rumänienreise #6

Published in autostolz.formfreu.de

4.10.78 Am Anfang des Lotru Tals, für den PKW Fahrer nicht zu empfehlen

Das Jahr 1978 stand für Heinz und Karin aus Berlin im Zeichen zweier Reisen in die SR Rumänien. Die Fahrt im damals begehrten Shiguli Kombi – der WAS 2102 war die Kombi-Variante des WAS 2101 und entstand auf Basis des Fiat 124 Familiare – führte über die CSSR und die VR Ungarn. Zu ihren Stationen gehörten der Grenzübergang Rajka, Szeged, der Zeltplatz Balatonföred und der Zeltplatz Miskolc. Die Reiseroute im Mai zeigt das Kloster Tismana, den Campingplatz “Risnov” Rosenau und die Bezirksgrenze Judetul Maramures. Die Stationen im Oktober sind das Lotru Tal, die Cimpu lui Neag Hütte als Ausgangspunkt zum Retezat Gebirge, Rasinari, Bistrita und der Campingplatz Schulerau (Poiana Brasov). Der Shiguli ist ein sehr geräumiger und zuverlässiger Begleiter auch auf bisweilen sehr schlechten Wegstrecken. Abenteuer, Einfachheit, Beschaulichkeit und Langsamkeit sind die auf den Fotos eingefangenen Stimmungen.

Flohmarktfund

Original: autostolz.formfreu.de

Related Items from Catalogue Show Related